Zum Bearbeiten des Ttels hier klicken

Denkschule für ein erweitertes Bewusstsein.

Allgemeine Informationen siehe auch unter "Forschung".


Aus aktuellem Anlass habe ich die Infektion mit dem Coronavirus getestet. Ich habe über die Ebene des Höheren Selbst gearbeitet.


Coronavirus Infektion – Der Kronenvirus

Der Virus steht laut meiner Forschung für Angst und Schrecken sowie Kontrolle. Eine Energie, die „aufräumen“ will. Laut meiner Aufstellungen mit einer Kollegin, ist die Energie sehr schwer und dominant und sucht ihr Opfer unter den Menschen mit Schuldgefühlen. Für Menschen, die in ihrer Mitte waren und Vertrauen in den göttlichen Schutz hatten, interessierte sich der Virus nicht, sie waren sicher. Hauptsächlich erkranken alte geschwächte Menschen an diesem Virus.


Laut meiner Forschung, stecken sich Menschen nur mit Krankheiten an, wenn sie mit deren Energie in Resonanz gehen. Links sehen Sie ein Beispiel der Coronavirus Infektion. Wenn Menschen im Opferbewusstsein leben und Angst haben, sind sie anfällig für diese Krankheit. Negative Glaubenssätze, wie „Ich war böse, ich muss bestraft werden! – Bestraf mich!“ unterstützen die Ansteckung.

Der Virus übernimmt die Aufgabe der Bestrafung. Der Virus rüttelt am „Krönchen“ des Kranken, wodurch dessen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Wenn Menschen gesund sind und sich sicher fühlen in ihrem Leben und in ihrem Glauben, dann hat der Virus keine Angriffsfläche und es findet keine Infektion statt.

Vor der Infektion

Links auf dem Bild sehen sie Aura eines betroffenen Menschen, der sich mit dem Coroanvirus ansteckt. Er ist vorbelastet, in seiner Aura findet sich böse Energie (schwarz) und negative Glaubenssätze (gelb) z. B. „Ich war böse und muss bestraft werden!“ Die Farbe dunkelgrün weist auf Themen hin, die verdrängt werden, evtl. handelt es sich um negative Auswirkungen von Medikamenten. Außerdem hat die Aura eine Delle auf der rechten Körperhälfte des Menschen. Belastungen auf der rechten Seite weisen auf Probleme mit der männlichen Seite hin, z. B. Vater-Probleme.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich ein Mensch mit dieser Aura mit dem Coronavirus anstecken würde.

Auf dem Bild links sind die Chakren dargestellt. Der Kanal ist verschoben, die Erdung (rote Energie von unten) sowie die helle Energie von oben, sind blockiert. Der Mensch ist schlecht gehimmelt und schlecht geerdet. Die Energie der Chakren (Farbe in den Kreisen) ist schwach. Und auch hier findet sich die grüne Energie für „Nicht sehen wollen, nicht fühlen wollen, bzw. negative Auswirkungen von Medikamenten“.


Wird ein Mensch, der stark belastet ist, mit Erregern konfrontiert, werden dessen Abwehrkräfte schnell überfordert und der Mensch wird krank.


Gleichzeitig kann jede Krankheit dazu beitragen, alte Blockaden zu wandeln.

Gesunder Mensch

Wenn ein Mensch in seiner Mitte ist und sich behütet und beschützt fühlt, hat der Coronavirus keinen Angriffspunkt und es kommt zu keiner Infektion.